Letztes Heimspiel verloren
24.04.2017

Kategorie: Herren  -  Geschrieben von: Manuel

Letztes Heimspiel verloren

SVC Gernsheim – ESG Erfelden II 22:29 (11:13)

Im letzten Heimspiel der Saison traf der SVC auf die ESG Erfelden II. Die Mannschaft wollte an die gezeigte Leistung beim Spiel gegen den TV Büttelborn III anknüpfen. Mit der ESG traf man auf einen Gegner in Augenhöhe. So verlief auch die erste Halbzeit. Ein offener Schlagabtausch, ohne dass sich eine Mannschaft absetzen konnte.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatte die ESG. Die zu defensive Deckungsweise des SVC ließ einfache Treffer aus der zweiten Reihe zu. Nicht annähernd knüpfte der SVC an die Abwehrstärke des letzten Spiels an. Zu viele individuelle Fehler ermöglichten der ESG ein leichtes Spiel. Auch die Manndeckung des Erfelder Sebastian Kerth fruchtete nicht. Sebastian Obermüller nutzte den durch die Manndeckung entstandenen Freiraum. Obermüller und Kerth erzielten zusammen 20 von 29 Toren.

Im Angriff fehlten den Gernsheimern die Ideen. Erst der Wechsel der Außenpositionen brachte wieder Bewegung in das Angriffspiel der Gastgeber. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt aber auch schon entschieden.  

Spielverlauf: 1:0, 5:5, 8:11, (11:13), 14:23, 19:26, 22:29.

Es spielten: Jens Watzke (7/1), Thorben Schellhaas (5), Kristian Knierim (4), Patrick Jilg (3), Maximilian Wenner (2), Marc Hammann (1), Oliver Kirchmeier, Robert Anthes, Michael Müller, Manuel Heger, Patrick Lamb, Sebastian Zeißler.

Tor: Andre Schaffner

Sponsoren
<