FSG belohnt sich nicht
06.04.2017

Kategorie: Damen I  -  Geschrieben von: © Südhessen Morgen, Dienstag, 04.04.2017

FSG belohnt sich nicht

Sascha Köhl, Trainer der Handballerinnen der FSG Biblis/Gernsheim, sprach im Vorfeld des Bezirksoberliga-Heimspiels gegen die HSG Dornheim/Groß-Gerau vollmundig von guten Siegchancen. Nach der Partie gegen den Liga-Siebten ist klar, dass Köhl nicht übertrieben hat. Seine Bibliserinnen, gerade einmal Zehnte, hatten die Gäste lange Zeit im Griff und erst in der Schlussviertelstunde konnte Dornheim die Partie doch noch drehen und sich mit 16:13 (7:9) durchsetzen. "Am Ende hat Dornheim/Groß-Gerau verdient gewonnen", gratulierte der FSG-Coach im Anschluss den Gästen. "Aber wir hatten den Gegner 40 Minuten gut im Griff und mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit wäre auch noch mehr drin gewesen."

In der ersten Hälfte entwickelte sich eine wahre Abwehrschlacht. Beide Seiten arbeiteten aufopferungsvoll in der Defensive, die Angriffsreihen fanden nur wenige Mittel, um sich auch einmal durchzusetzen. Da Biblis noch einen Tick mehr investierte als die Gäste, setzten sich das Ried-Team phasenweise auf drei Tore ab und ging mit einem 9:7-Vorsprung in die Pause. Diese Führung hatte auch nach dem Seitenwechsel noch Bestand.
Erst als Dornheim/Groß-Gerau noch eine routinierte Akteurin auf den Spielbericht nachtragen ließ - sie kam erst kurz nach der Halbzeit in die Halle - kippte die Partie zu Gunsten der Gäste. "Danach hat Dornheim in der Deckung noch einmal zugelegt", erkannte Köhl. "Sie wurden immer stärker, haben immer besser verteidigt und sich dann am Ende sogar noch etwas abgesetzt", bilanzierte der Bibliser Trainer. "Wären wir in den ersten 40 Minuten nicht hin und wieder nachlässig mit unseren Chancen umgegangen, hätte es reichen können. Aber letztlich haben wir ein gutes Spiel gemacht und einem starken Gegner alles abverlangt", bilanzierte Köhl nach der Schlusssirene.

FSG-Tore: Lisa Kreimes (4), Saskia Laudenbach (3), Kerstin Bonifer (2), Lisa Argentino, Jennifer Müller, Sandra Reinhardt, Sandra Schnellbach (je 1). me

© Südhessen Morgen, Dienstag, 04.04.2017

Sponsoren
<