TGB Darmstadt II – SVC Herren 24:22 (10:11)
24.01.2017

Kategorie: Herren  -  Geschrieben von: Manuel

TGB Darmstadt II – SVC Herren 24:22 (10:11)

Für das zweite Rückrundenspiel nahmen sich die Gernsheimer um Interimscoach Roland Olf einen Sieg vor. Für den im Krankenhaus liegenden Trainer Olaf Müller wollte die Mannschaft ein Zeichen gegen den Abstieg setzen. Motiviert und mit entsprechendem Ehrgeiz eröffnete man das Spiel. Nach dem zwei Tore Rückstand fand die Mannschaft zu ihrem Spiel. Einstudierte Auslösehandlungen wurden konsequent ausgeführt und führten über den stark aufspielenden Thorben Schellhaas immer wieder zu Torerfolgen. Die Abwehr stand stabil und ließ nur wenige Torchancen zu. Dann der Schock: Kurz vor der Halbzeit verletze sich Stammtorhüter Markus Joldzic bei einer Abwehraktion schwer am Knie und konnte nicht mehr weiter spielen. Damit reiht er sich bei den vielen Langzeitverletzten des SVC ein. Das Pech in dieser Saison scheint nicht abzureißen. Joldzic wurde durch Raoul Wunderle ersetzt. Mit einem Tor Vorsprung für Gernsheim endete die erste Halbzeit.
 
In der zweiten Hälfte gelang es zwar den Bessungern auzugleichen, mit 15:17 konnte sich der SVC wieder absetzen. Über eine Manndeckung versuchte die TGB das Laufspiel der Gernsheimer zu stören. Den dadurch entstandenen Raum am Kreis nutzen Gernsheims Außen- und Kreisspieler für Torabschlüsse. Immer in Führung liegend konnten die Gäste ab der 54. Minute nur wenig Druck aufbauen und ließ vor allem im Abschluss die nötige Konzentration vermissen. Somit schaffte die TGB den Ausgleich und legte noch zwei Treffer drauf. Ein bitterer Punktverlust für den vom Abstieg bedrohten SVC. Ein Sieg wäre so wichtig gewesen. Trotzdem kann die Mannschaft auf ihre Leistung stolz sein. Positiv blickt man nach diesem Spiel auf die kommenden Begegnungen. Auf Basis der gezeigten Spielstärke ist der eine oder andere Sieg in dieser Saison noch möglich.

Spielverlauf: 1:0, 4:5, 7:9, (10:11); 13:13, 17:19, 21:19, 24:22.
 
Es spielten: Thorben Schellhaas (8), Lukas Fiedler, Simon Wambold, Christof Florek (1), Patrick Jilg (1), Patrick Lamb (1), Manuel Heger, Jens Watzke (6/4), Markus Joldzic (Tor), Jens Schneider (1), Kay Goetz (3), Maximilian Wenner (1), Raoul Wunderle (Tor).
Sponsoren
<