Remis im Kellerduell
19.01.2017

Kategorie: Herren  -  Geschrieben von: Christof Florek

Remis im Kellerduell

Zum ersten Rückrundenspiel der Saison 2016/2017 empfing der SVC Gernsheim die HSG Ried.

Für die Gernsheimer als Letzten der Tabelle ging es beim Spiel gegen den Vorletzten vor allem darum den Anschluss nicht zu verlieren. Ein Sieg war also Pflicht. Entsprechend war die Bank des SVC mit Rückkehrer Thorben Schellhaas und Routinier Hans-Jörg Heppert voll besetzt. Trainer Olaf Müller fiel krankheitsbedingt aus, diese Aufgabe übernahm Jugendtrainer Roland Olf.

Bereits in den ersten Minuten des Spiels merkte man dem SVC eine gewisse Nervosität an. Es wurde im Angriffsspiel viel zu schnell abgeschlossen, es wurden keine Torchancen  herausgespielt und vor allem Würfe aus dem Rückraum fanden selten den Weg ins Tor. Zumindest die Abwehr stand ganz gut und der Zuschauer konnte erkennen, dass auch die HSG sich schwer tat Tore zu erzielen. Mit 8:9 Rückstand ging es in die Halbzeit. Auch die zweite Hälfte des Spielt gestaltete sich ähnlich. Obwohl die HSG nur mit einem Auswechsler angereist ist, verstand der SVC es nicht die langsam zurücklaufenden Gäste so unter Druck zu setzen, dass zum Schluss die Truppenstärke den Ausschlag hätte geben können. Zudem hat das Schiedsrichtergespann konsequent kein Zeitspiel gepfiffen, was beim Rückstand von 11:14 die HSG Ried für sich zum Vorteil ausnutzen konnte und teilweise das Spiel verschleppte.

Mit ein wenig Kampfgeist konnte mit 15:15 dann doch nicht ein Unentschieden erreicht werden.

Torfolge: 0:1; 4:4; 7:7; 8:9; 11:12; 11:14; 15:15

Es spielten: Hans Jörg Heppert, Thorben Schellhaas (1), Lukas Fiedler, Robert Anthes, Christof Florek (1), Patrick Jilg (1), Patrick Lamb(1), Oliver Kirchmaier (5/1), Jens Watzke (3), Markus Joldzic, Jens Schneider, Kay Götz (2), Maximilian Wenner (1)

Sponsoren
<